Thomas Regnery

 

 

Über mich       Politisch       Privat       Kritisch       Für junge Leute

 

Potenzen

Große Zahlen

Ich verkaufe mein Auto

Exponentielles Wachstum

Zinseszins

Das fleißige Bäuerlein

 

 

Zinseszins

Wir alle haben sie im Mathematikunterricht kennen gelernt: Die Zinseszinsformel. Aber wer von uns bekam von seinem Mathelehrer oder seiner Mathelehrerin erklärt, was diese Formel bedeutet, was sie anrichtet? Sie sieht im Grunde ganz harmlos aus:

Kn = Ko • (1 + p/100)n

mit:

Kn = Kapital nach n Jahren

Ko = Startkapital

p = Zinssatz

n = Zahl der Jahre, während derer das Kapital verzinst wird

Aber diese Formel hat es in sich! Sehen Sie einmal hin: Das Startkapital wird einmal festgelegt und ändert sich nicht mehr. Ebenso der Zinssatz, auch er bleibt gleich. Die Zahl der Jahre jedoch ist veränderlich. Die Größe „n“ ist die Variable. Und wo steht sie? Richtig, im Exponenten. Die Zinseszinsformel ist eine Exponentialfunktion, mit derselben Brisanz wie die Formeln aus dem Gedankenspiel mit dem Autoverkauf!

Diese simple Formel ist eine der zentralen Ursachen für sämtliche Probleme, mit denen die Menschheit heute zu kämpfen hat. Die Finanzkrise, die Verarmung der Bevölkerung, die Bildungsmisere, Staatsverschuldungen und Staatsbankrotte, Arbeitslosigkeit, Klimakatastrophe und was es auch sei, Schuld hat das Glaubensbekenntnis zum Kapitalismus mit seinem Zinseszins.

Die Zinseszinsformel hat auf direktem Wege zur Folge, dass ein Facharbeiter 1974 noch alleine seine Familie ernähren, ein Eigenheim bauen und jährlich in Urlaub fahren konnte, aber im Jahr 2014 kaum noch in der Lage ist, sich selbst zu versorgen und eine bezahlbare Wohnung zu finden!

 

Lesen Sie bitte weiter bei Das fleißige Bäuerlein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder und Texte © 2013 bei Thomas Regnery, alle Rechte vorbehalten

Impressum  Haftungsausschluss